Archiv der Kategorie: Allgemein

Premiumwanderweg Hohentwieler

Kürzlich sind wir den Premiumwanderweg Hohentwieler rund um den Hohentwiel gelaufen.

Festung Hohentwiel bei Singen
Der Premiumwanderweg Hohentwieler führt rund um die Festung Hohentwiel bei Singen, Baden-Württemberg

Der Wanderweg ist etwa 7,5 Kilometer lang man benötigt zwischen 2 und 2,5 Stunden, je nach Kondition und Verweildauer an den schönen Aussichtspunkten.
Ausgehend bei der Domäne, dem alten Bauernhof direkt unter dem Hohentwiel, führt der Weg zuerst direkt über das Nord-Ost-Portal des Hohentwieltunnels und verschwindet dann als breiter Wanderweg im Wald.  Premiumwanderweg Hohentwieler weiterlesen

VITO – Das Radio Audio 15

Radio 15 aus dem VITO W447
Radio 15 aus dem VITO W447

Nicht auf aktuellen Stand der Technik ist das Radiosystem. Es ist ein Graus. Das georderte Radio Audio 15 hat einen zeitgemäßen SD-Kartenschackt statt veraltetem CD-Laufwerk. Die Suche nach Titeln ist jedoch mühsam und während der Fahrt daher schlichtweg nicht sinnvoll bzw. eine Arbeit für den nicht vorhandenen Beifahrer. Die MIX-Funktion taugt nicht viel, bei mir verläuft sich das System nach ein paar Titeln in den Ordnern der Künstler mit A und bleibt dort. VITO – Das Radio Audio 15 weiterlesen

Der Dienstwagen – VITO

Seit Ende April fahre ich VITO. Zumindest geschäftlich. Der bisherige Octavia wurde vom Ladevolumen zu klein und hatte nach zwei Jahren schon 125tkm. Beim freundlichen Mercedeshändler erhielten wir eine gefühlt sehr freundliche und kompetente Beratung. Entschieden hatten wir uns für einen VITO mit normaler Länge, den 163 PS CDI-Motor und mit einem 7-Gang Automatik-Getriebe. Ein paar Extras wie Rückfahrkamera, Regensensor, Komfort-Fahrersitz, Abstands-Warnsystem (Collision-Prevention-Assistent), Klimaanlage und eine fette Anhängnerkupplung gabs natürlich auch. Dazu wurde das LED-Beleuchtungspaket geordert. Auch der Bordcomputer mit dem Multifunktionslenkrad stand auf der Bestelliste. Verzichtet haben wir auf das Navi, hier kommt ein Garmin 2599 zum Einsatz. Der Dienstwagen – VITO weiterlesen

Musikgenuss statt Ohrensausen

Wer kennt das nicht? Ein lautes Konzert, und dann stundenlanges Rauschen im Ohr. Das muss nicht sein. Jeder Konzertbesucher sollte sein Ohr schützen. Das geht mehr oder weniger gut mit den gängigen Ohrstöpseln aus Schaum. Doch diese filtern die Musik nicht über den ganzen Frequenzbereich gleichmäßig. Außerdem ist nicht jeder Ohrenstöpsel angenehm zu tragen. Ich habe bei diversen Konzerten in der Vergangenheit bereits Gehörschutz für Musiker getragen, die den gesamten Frequenzbereich absenken. Damit bleibt das Erlebnis erhalten.

Killnoise Gehörschutz
Gehörschutz beim Festival. Am Stand von Killnoise auf dem Southside Festival gibt es sehr guten Gehörschutz.

Auf dem Southside Festival wird dieses Jahr hochwertiger Gehörschutz der Marke Killnoise angeboten. Eine gute Möglichkeit, diese in Deutschland erst seit kurzem verfügbaren Ohrstöpsel auszuprobieren. Musikgenuss statt Ohrensausen weiterlesen

Gordon November auf der Mettnau

Veranstaltung: Gordon November mit Band am 14.6.2015 in Radolfzell auf der Mettnau im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Jazz Open".
Veranstaltung: Gordon November mit Band am 14.6.2015 in Radolfzell auf der Mettnau im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Jazz Open“.

Die Zeller Kultur brachte am 14.6.2015 den Singer/Songwriter Gordon November im Rahmen der Veranstaltungsreihe Jazz Open auf die Mettnau.  Das Wetter war perfekt für ein Konzert an der alten Konzertmuschel. So kamen wieder zahlreiche interessierte Zuhörer zum Musik hören und auf der Wiese liegen. Die Sitzplätze auf Stühlen und Bänken waren wie so oft fast alle durchgängig besetzt.

Gordon November auf der Mettnau weiterlesen

Headset auspacken

Mit dem Junior kreativ zusammen arbeiten. Wer macht das nicht gerne? Zusammen etwas schaffen, dem Kind neue Dinge beibringen.
Das neue Headset für den Junior war in diesem Fall der Anlass. Der Junior hat ausgepackt, ich habe gefilmt. Hinterher haben wir das Video gemeinsam an seinem PC geschnitten.
Was natürlich auch nicht ganz problemlos abgelaufen ist. Eine ältere Adobe Premiere Elements 10 Version hatte ich noch. Die installierte ich auf dem PC vom Junior.
Doch leider erwies sich diese Version als inkompatibel mit dem aktuellen NVidia Treiber für Juniors GTX 750i Grafikkarte.
Headset auspacken weiterlesen

Tage des Spammers

Wer kennt sie nicht. Die nervigen Emails, die das eigene Postfach verstopfen und Zeit kosten zum Löschen. Die auf dem Mobiltelefon als neue Nachricht erscheinen aber ungewünscht sind.
Gut, die meisten dieser Emails finden schon vor der Zustellung den rechten Weg in den virtuellen Abfalleimer. Doch immer wieder landet eine der Emails dieser Marketing-Blindgänger trotzdem im Postfach.
So auch gestern.
Der selbsternannte Verkaufskopf meint, meine Photobooth müsse unbedingt in seinem unbedeutenden Suchportal erscheinen.
Und hinterlässt dafür in meinem Postfach eine dieser lästigen Werbemails.

Und droht mit Anruf…

Tage des Spammers weiterlesen

selbst ist die ernte

Selbsternteacker
Übergabe an unserem Selbsternteacker. Die Parzellen verlaufen quer zur Saatrichtung,

Ein eigener Acker. Zumindest fast. Zumindest ein kleiner Teil. Das haben wir. Beziehungsweise wir mit Bekannten. Und vielen Gleichgesinnten.
Ernten, aber nicht sähen. Das ist die Devise beim Selbsternteprojekt. Der Bauer, dem der Acker gehört, bringt das Gemüse aus: Entweder säht er es oder setzt die jungen Pflanzen. Immer schön eine Reihe mit einer Sorte. Kartoffeln, verschiedene Salate, Zuchini, Karotten und vieles mehr. Das, was man halt auch gemeinhin auf dem Markt bekommt.
Ist alles ausgebracht, übergibt der Bauer den Acker an die Erntegemeinschaft. selbst ist die ernte weiterlesen

kleiner Kratzer

Parkschaden, kleiner Kratzer
Parkschaden, kleiner Kratzer

Cool bleiben hieß es kurz vor Ostern beim Kunden. Ich war gerade dabei, nach getaner Arbeit mein Werkzeug zum vor der Halle geparktem Geschäftsauto zu tragen, da hupte es draußen lautstark. Beim Rangieren mit einem 15 Meter langen Fahrzeug im Hof des Kunden schwenkte das Heck des Fahrzeuges aus. Und touchierte meinen geparkten Geschäftswagen.  kleiner Kratzer weiterlesen