VITO – Das Radio Audio 15

Radio 15 aus dem VITO W447
Radio 15 aus dem VITO W447

Nicht auf aktuellen Stand der Technik ist das Radiosystem. Es ist ein Graus. Das georderte Radio Audio 15 hat einen zeitgemäßen SD-Kartenschackt statt veraltetem CD-Laufwerk. Die Suche nach Titeln ist jedoch mühsam und während der Fahrt daher schlichtweg nicht sinnvoll bzw. eine Arbeit für den nicht vorhandenen Beifahrer. Die MIX-Funktion taugt nicht viel, bei mir verläuft sich das System nach ein paar Titeln in den Ordnern der Künstler mit A und bleibt dort.

Der USB-Port erkennt das iPhone problemlos und sofort startet das Playback der Titel vom iPhone. Ganz nett. Siri kann bei der Musikauswahl über die Freisprecheinrichtung behilflich sein. Schön.
Doch hängt das iPhone am USB-Port und ich schalte auf SD-Karte, beginnt das iPhone alle paar Minuten einen Neustart durchzuführen. Mit dem Nebeneffekt, dass nach dem Neustart das Radio zum iPhone umschaltet und die dortige Wiedergabe aufs Neue beginnt. Nicht schön.
Mein Android-Telefon (OnePlus One) lässt sich über den USB-Port zwar laden, die gespeicherte Musik jedoch findet das Radio nicht und ist damit nicht verfügbar.

Mehrfach hatte ich Probleme, dass sich das Radio nicht hat abschalten lassen. Normalerweise geht das Radio aus, wenn man den Zündschlüssel abzieht. Normalerweise. Manchmal jedoch geht es nicht mehr aus. Auch Abschließen nutzt nichts. Es dudelt fröhlich weiter. Abhilfe tut hier nur: 15 Sekunden auf den Ausschaltknopf drücken. Dann geht es aus. Und diverse Einstellungen auch. Z.b. die Klangregelung. Oder die Abspielposition auf der 32GB großen SD-Karte. Was – siehe oben – zu nervigem Suchen in den Ordnern führt.

Im Komfortlenkrad lässt sich das Radio stummschalten. Das funktioniert jedoch nur in der Vorwärtsfahrstufe. Beim Rückwärtsfahren lässt sich das Radio mittels der MUTE-Taste im Lenkrad nicht stummschalten. Wahrscheinlich, weil im Display das Bild der Rückfahrkamera angezeigt wird. Da kann man natürlich nicht das Radio stummschalten.
Man kann das Radio ausschalten. Aber dann ist auch die Bluetooth-Verbindung zum Telefon weg. Keine Freisprech-Einrichtung mehr. Doch die wird fürs Geschäft benötigt. Also Radio niemals Ausschalten, nur stummschalten.

Man kann zwar bis zu 10 Telefone per Bluetooth am Fahrzeug anmelden, jedoch steht immer nur eines der Freisprecheinrichtung zur Verfügung. Da der VITO als Geschäftswagen platziert ist, ist aber davon auszugehen, dass im Fahrzeug Geschäftstelefone ebenso wie Privattelefone vorhanden sind. Hier wäre eine gleichzeitige Nutzung von mehreren Telefonen mehr als sinnvoll.

Überhaupt ist die Bedienung zur Umschaltung zwischen Radio, Reisecomputer (mit digitalem Tacho, Verbrauchsanzeige und co.) sowie Telefon mehr als umständlich. Das Drücken der Telefontaste im Lenkrad führt erwartungsgemäß nicht ins Telefonmenü. Man muss erst mit der linken Hand vom Reisecomputer über die Radiosteuerung rüber zum Telefonmenü und dann dann mit der rechten Hand das Telefonmenü wie letzte Anrufe aufrufen.
Hier hat Mercedes noch deutlichen Nachholbedarf bei der Usability.

Update im Mai 2016:
Nachdem unregelmäßig das Radio alle paar Wochen ohne Zutun ausging und dabei alle Sender verlor, wurde es kürzlich gegen ein neues Modell ausgetauscht. Ich bin gespannt.